Kategorien
Neuigkeiten

Die Unterschiede zwischen UST auf Terra und DUSD auf DeFiChain

Nach den jüngsten Turbulenzen rund um das Luna-Ökosystem möchten wir einen genaueren Blick darauf werfen, was dort passiert ist, und die Unterschiede zwischen dem DeFiChain-Ökosystem und seinem andersartigen Ansatz erläutern, wenn es um den Nutzen des DeFiChain-Stablecoins DUSD geht.

Was geschah mit dem Luna-Ökosystem?

In den letzten Tagen erlebte Luna, eine der führenden EVM-Blockchains, einen starken Preisverfall des $LUNA. Infolgedessen verlor ihr algorithmisch gekoppelter Stablecoin namens $UST seine Bindung an den US Dollar. Schauen wir uns kurz an, was dort genau passiert ist:

$UST stabilisiert seine Dollarbindung, indem es jedem ermöglicht wird, 1 $UST gegen $LUNA im Wert von 1 $ oder 1 $LUNA gegen den entsprechenden Wert in $UST einzulösen. Um Anreize für Arbitrageure zu schaffen, muss $UST einen echten Nutzen haben. Der Hauptnutzen im Luna-Ökosystem leitet sich aus dem Anchor-Protokoll ab, das eine Rendite von 19,5 % garantiert und derzeit für mehr als 50 % des zirkulierenden Angebots von $UST verantwortlich ist. Die Dominanz von Anchor über $UST ist jedoch auch ein Problem, da es diese Woche mehr als die Hälfte seines gesamten TVL verloren hat. Wenn $UST Anchor verlässt und gegen andere Vermögenswerte getauscht wird, dann erzeugt dies einen Verkaufsdruck auf $UST.

Leider ist dies ein großes Problem für $LUNA, denn immer wenn $UST gemintet wird, wird der entsprechende Dollarwert von $LUNA verbrannt. Das ist gut für $LUNA, da es das Gesamtangebot reduziert. Aber es funktioniert auch andersherum: Immer wenn das $UST-Angebot sinkt, wird $LUNA gemintet. Wenn mehr $LUNA gemintet werden, erhöht dies das Gesamtangebot, was dazu führt, dass mehr Token auf den Markt kommen und den Preis von $LUNA nach unten drücken. Genau so begann die Todesspirale in den letzten 24 Stunden und löste eine ganze Kaskade von Ereignissen aus, darunter FUD und Menschen, die in Panik gerieten.

Warum DUSD und das DeFiChain-Ökosystem anders funktionieren

Das DeFiChain-Ökosystem und hier insbesondere $DUSD hat von vornherein einen viel breiteren Anwendungsbereich und damit einen echten Wert. Aber bevor wir darauf eingehen, sollten wir uns ansehen, wie Wert geschaffen wird – Wert ist eine Funktion von drei Variablen: Wert = „Nutzen“ x „Knappheit“ x „Anzahl der Menschen, die ihn nutzen“ .

Wenn also der Nutzen sinkt, sinkt der Wert. Wir haben bereits erfahren, dass $UST nur einen einzigen Nutzen hat – sein Versprechen, Ihnen 19,5 % effektiven Jahreszins zu bringen. DUSD auf DeFiChain hingegen hat drei unterschiedliche Anwendungsbereiche mit Nutzwert:

  • Der erste ähnelt dem Luna-Ökosystem und dreht sich um die Möglichkeit, effektive Jahreszinsen zu generieren.
  • Der zweite Anwendungsbereich ist, dass alle dToken gegen DUSD gehandelt werden und
  • Die dritte Anwendung ist, dass DUSD als Sicherheit für die Einrichtung von Vaults verwendet werden können.

Wenn es um Knappheit geht, dann gibt es auch eine klare Unterscheidung zwischen dem $LUNA- und dem DeFiChain-Ökosystem. Es gibt einfach keine Möglichkeit, DFI mit DUSD zu erstellen. Dies ist ein Designmerkmal und wurde absichtlich implementiert, um ein hypothetisches Szenario zu verhindern, in dem der Stablecoin den Preis von $DFI nach unten zieht. Selbst in Zeiten, in denen dToken um hohe Prozentsätze zurückgegangen sind, reduziert der inhärente DUSD-Mechanismus das DUSD-Angebot und erhöht die Knappheit.

Zusammenfassung

Unsere Entwicklungsingenieure haben größten Wert darauf gelegt, ein durchdachtes System zu entwerfen, das auf soliden Prinzipien der Spieltheorie basiert. Daher sollte sich die breitere DeFiChain-Community keine Sorgen über ähnliche Vorkommnisse wie im Luna-Ökosystem machen. Das DeFiChain-System ist so konzipiert, dass es ähnlichen Ereignissen standhalten kann. Falls du Fragen hast, kannst du sie gerne auf unseren Social Media Kanälen stellen, vor allem auf Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.